Über uns » Firmengeschichte


Mit neuen Impulsen und innovativen Ideen auf dem Weg zum Erfolg

Pietätgroßhandel RIMANN KG mit den Schwerpunkten Preis-Leistungs-Verhältnis und Top-Service

Mit Bestattungen sowie den dazugehörigen Pietätsartikeln ist Markus Ritz – Geschäftsführer der RIMANN KG – bereits seit seiner Kindheit in dem Unternehmen seiner Eltern vertraut. Nach seiner Ausbildung zum Schreinermeister und Betriebswirt des Handwerks und dem beruflichen Einstieg gründete er mit einem Partner am 28.08.1999 die Firma Pietätgroßhandel RIMANN KG.

Zu Beginn war die Firma Rimann in Eiterfeld-Ufhausen ansässig. Das dortige Lager umfasste eine Fläche von ca. 650 m². Die Produktpalette beinhaltete zwölf ver- schiedene Sargmodelle sowie einige Sterbedecken, Griffe und Urnen. Das Büro war direkt dem Lager angegliedert. Die bis dahin akquirierten Kunden betreute H. Ritz mit zwei weiteren Mitarbeitern. Die Kunden lagen im Einzugsgebiet von ca. 50 km.

Nachdem die Anzahl der Kunden, die Produktpalette und das Umsatzvolumen stetig stieg, wurde die RIMANN KG nach Künzell bei Fulda verlagert. Durch den Umzug nach Künzell – im Juni 2003 – wurde das Lager auf über 1200 m² vergrößert. Die Bürofläche stieg ebenfalls auf über 100 m².

Erstmals bildete Herr Ritz einen eigenen Auszubildenden zum „Groß- und Außen- handelskaufmann“ aus. Danach erhielt er die Zertifizierung zum anerkannten Ausbildungsbetrieb. Später kam ein weiterer Ausbildungszweig zur „Fachkraft für Lagerlogistik“ dazu. In 2004 folgte die Mitgliedschaft im VDZB (Verband der dt. Zulieferindustrie für das Bestattunsgewerbe e.V.). Sogleich entstanden durch neue Impulse und innovative Ideen viele neue Produkte und Serviceangebote wie unter anderem der klappbare Friedhofs- und Aufbewahrungswagen und die Sandsteinkreuze.

Beide Produkte sind patentrechtlich geschützt (Weitere sind in Planung).

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg der RIMANN KG ist die Sortimentstiefe. Markus Ritz setzt sich sehr intensiv mit den Kundenwünschen auseinander und erweitert stets sein Sortiment. Heute bietet die RIMANN KG weit über 125 Sargmodelle, mehr als 1.000 Urnen-Typen, ein breites Sortiment an Sterbewäsche, eine Vielzahl von Grabkreuzen aus massivem Eichenholz (eigene Produktion) sowie die gesamte Friedhofstechnik. Ferner bietet die RIMANN KG verschiedene Dienstleistungen wie z.B. Gebrauchtwagenbörse, Bestatter-Software, individuelle Gestaltung, Planung und Realisierung von Bestattungsräumen. Derzeit sind weit über 15.000 Artikel verfügbar. Details hierzu können Sie unter der Internetseite http://www.rimann-fulda.de einsehen.

Von den insgesamt 1800 Kunden werden rund 450 Kunden im Direktvertrieb betreut. Diese befinden sich im Umkreis von zirka 100 km und werden mit eigenen Firmenfahrzeugen beliefert. Alle weiteren Kunden erhalten Ihre Lieferungen innerhalb von 48 Stunden bundesweit über Speditionen oder Paketdienste. Im Mittelpunkt steht für das gesamte RIMANN-Team der Kunde. Wenn man durch die Büroräume oder auch durch die Produktions- sowie die Lagerhallen wandert, ist dies ganz deutlich erkennbar. Der große Erfolg wäre ohne das RIMANN-Team nicht möglich gewesen, auf das sich Markus Ritz immer 100 %ig verlassen kann. Das Team umfasst derzeit 13 Personen. Durch die hohe Leistungsbereitschaft seines Teams ist Markus Ritz in der Lage, die Meßlatte, Qualität und Schnelligkeit stetig höher zu setzen.


« zurück