Wissenswertes

Aufklappen/Zuklappen


Friedhofswagen

Unter einem Friedhofswagen versteht man sowohl ein Gefährt, mit dem Menschen auf der Friedhofsanlage befördert werden können, als auch ein Transportmittel zur Beförderung von Särgen. Es gibt zum Beispiel solche Friedhofswagen, die elektronisch betrieben werden und mit denen um die fünf Fahrgäste befördert werden können. Das kann sowohl die Beerdigungsmannschaft sein, als auch die Angehörigen eines Verstorbenen, die eine Grabstelle aussuchen wollen. Darüber hinaus verfügt diese Art von Friedhofswagen auch über eine Anhängerkupplung, die zum Beispiel dazu dienen kann, den Kranzwagen bequem zur Grabstelle zu ziehen. Die Einsatzmöglichkeiten dieses Friedhofswagens sind also vielfältig. Die andere Art des Friedhofswagens verfügt über eine Karosserie aus Stahl sowie Lufträder, Lenkrollen sowie Rollschlitten mit Hartgummirollen, die zum Fortbewegen dienen. Dieser Friedhofswagen hat in der Regel eine Tragkraft bis zu 500 Kilogramm. Der Unterbau dieses Friedhofswagens kann mit einem Behang versehen sein, den verschiedene Symbole zieren.


« zurück